ABWECHSLUNG
TRIFFT SICHERHEIT.

„Mein Arbeitsalltag bietet jede Menge Abwechslung und besondere Erlebnisse. Ich begleite Flüchtlinge und sehe, wie sich ihre Situation verbessert. Während meiner Ausbildung wurde ich gut betreut.
Meine Arbeit ist zukunftssicher und nah am Menschen. Beim Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis kann ich mich einbringen. Nicht nur allein, sondern auch gemeinsam.
Das Wir spiegelt sich in jedem Gesicht wider.“

Joannah Babic, hat eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement
beim Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis absolviert

Und was hat der Rhein-Neckar-Kreis für dich zu bieten?

START MIT
RÜCKENWIND.

 

„Als Azubi genießt man viele Vorteile. Es gibt flexible Arbeitszeiten und das Ausbildungsteam steht einem jederzeit zur Seite. Die JAV (Jugend- und Auszubildendenvertretung) kümmert sich um alle Azubis des Landratsamts. Bei Fragen oder Herausforderungen hat sie immer ein offenes Ohr. Durch Ausflüge und andere Aktivitäten sind wir als Azubis zusammengewachsen.

Besonders ist auch, dass wir viele Zuschüsse bekommen. Die Fahrtkosten werden zum größten Teil übernommen und man zahlt nur 10€ monatlich für das Jugendticket oder das Jobticket. Dadurch habe ich während meiner Ausbildung viel Geld gespart.“

Sebastian Trotter hat eine Ausbildung als Vermessungstechniker beim Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
absolviert und ist nun auch aktives Mitglied bei der JAV.

Sichere dir deinen Mobilitätsbonus und mehr

DEIN START
BEI UNS.

Um dir den Start bei uns so einfach wie möglich zu machen, beginnt deine Ausbildung bzw. dein Studium im Landratsamt mit einer gemeinsamen Einführungswoche. Während der Woche erhältst du alle wichtigen Infos inklusive spezieller EDV-Schulungen. Außerdem gibt es ein Teamevent, wo du alle kennenlernen wirst. Eben von Anfang an eine runde Sache.

  • Allgemeine Informationen:

    Als große Behörde ist das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis immer auf der Suche nach qualifizierten und motivierten jungen Nachwuchskräften und bietet eine Vielzahl von Ausbildungs- und Studienberufen. Schon vor dem Startschuss für deine Ausbildung oder dein Studium gibt es im Juni ein erstes Kennenlern-Event für alle neuen Azubis und Studies.

  • Projekte & Aktivitäten in der Ausbildung

    Ein echtes Wir-Gefühl liegt uns am Herzen. Darum gibt es nebst den Aufgaben im Arbeitsalltag Events wie Azubi-Ausflüge, Sporttage oder auch Workshops zu Themen wie Klimaschutz. Außerdem bieten wir dir ein großes internes Fortbildungsangebot für den Beruf aber auch für deine Gesundheit und persönliche Entwicklung.

DEN STEIN INS
ROLLEN BRINGEN

Du bist auf der Suche nach einem vielseitigen Ausbildungsplatz, bei dem du etwas bewegen und auch Verantwortung übernehmen kannst? Dann komm zu uns in den Rhein-Neckar-Kreis. Ob sozial, technisch oder in der Verwaltung – wir bieten zukunftssichere Ausbildungsplätze.

 

 

  • Ausbildung beim Rhein-Neckar-Kreis:

    Wir sind immer auf der Suche nach motivierten und qualifizierten Nachwuchskräften, um unsere Leistungsfähigkeit auch in Zukunft sicherzustellen.

    Was erwartet dich bei uns? Anspruchsvolle und vielfältige Einsatzgebiete bei einem zukunftssicheren Arbeitgeber. Auf dieser Seite erfährst du alles Wissenswerte rund um unsere Ausbildungsberufe.

    Wir lassen Zahlen für uns sprechen: Du hast die Wahl aus einem breiten Angebot an fachlichen Themen in 28 Ämtern. Die Vielfalt der Aufgaben, Dienstleistungen und Tätigkeitsfelder spiegelt sich in den verschiedenen Berufsbildern wider – neben Verwaltungsberufen stehen auch technische und soziale Berufe zur Verfügung.

    Mehr als 2.250 Mitarbeitende sind im Landratsamt beschäftigt und mit knapp 100 Auszubildenden und Studierenden jährlich sorgen wir dafür, dass die Aufgabenerfüllung in der erforderlichen Qualität und Quantität gewährleistet ist. Für dich bedeutet das, dass die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis sehr wahrscheinlich ist.

    Das Landratsamt ist Teil des Konzerns Rhein-Neckar-Kreis, zu dem noch weitere Unternehmen und Einrichtungen gehören, wie zum Beispiel die Gesundheitszentren Rhein-Neckar (GRN gGmbH) mit vier Kliniken, Betreuungs- und Seniorenzentren, medizinischem Versorgungszentrum und Apotheke sowie das Jobcenter Rhein-Neckar-Kreis.

    Bei uns findest du einen Job, der neben einem attraktiven Gehalt auch noch den Vorteil mit sich bringt, richtungsweisend und langfristig wertvoll zu sein.

  • Praktikum:

    Ob für die Schule oder fürs Studium – wir bieten dir in verschiedenen Bereichen Praktikumsstellen zur Berufsorientierung oder für freiwillige Praktika an. Zudem haben wir mehrwöchige und mehrmonatige Plätze für Pflichtpraktika, die du für deinen Ausbildungs- oder Studienabschluss benötigst.

    Wir bieten Praktika in folgenden Bereichen:

    • Allgemeine Verwaltung
    • Wirtschaftsförderung (Studium)
    • Kreisforstamt
    • Vermessung
    • Straßenbauverwaltung
    • Jugendamt (Studium)
    • Gesundheitsamt
    • Sonstige Bereiche eventuell auf Einzelanfrage möglich

    Du hast Interesse an einem Praktikum bei uns? Dann sende uns eine E-Mail mit

    • einem kurzen Anschreiben
    • deinem Lebenslauf
    • dem gewünschten Fachbereich und
    • dem gewünschten Zeitraum

    an Ausbildung@Rhein-Neckar-Kreis.de

    Folgenden Personen können wir leider keine Praktikumsmöglichkeiten anbieten:

    • Personen, die bereits einen Berufsabschluss haben,
    • Personen mit oder ohne Berufsabschluss, die an keiner Umschulungs-/ Bildungsmaßnahme teilnehmen,
    • Praxispartnerschaften.

    Hier findest du unsere aktuellen Praktikumsstellen

  • Frühzeitig bewerben!

    Ausbildungsbeginn ist jährlich der 1. September, und die Studiengänge starten in der Regel zum 1. Oktober.

    Wenn du dich für das vielfältige Ausbildungsangebot interessierst, kannst du dich am besten auf den Homepages des Landratsamts sowie der einzelnen Gesellschaften mit ihren Ansprechpartnern informieren.

    Wenn du dich für eine Ausbildung oder ein Studium bewerben möchtest, solltest du dich frühzeitig über die Bewerbungsfristen informieren, da die Vergabe der Ausbildungs- und Studienplätze meist schon im Jahr vor Ausbildungsbeginn erfolgt.

Informationen zu den Ausbildungs­berufen:

Das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis ist immer auf der Suche nach motivierten und qualifizierten Nachwuchskräften. Was dich erwartet? Anspruchsvolle und vielfältige Einsatzgebiete bei einem zukunftssicheren Arbeitgeber. Hier erfährst du alles Wissenswerte rund um unsere Ausbildungsberufe.

  • Bachelor of Arts (Public Management) (m/w/d)

    Erforderliche Qualifikationen

    • Abitur oder Fachhochschulreife
    • deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der EU
    • gesundheitliche Eignung
    • gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit
    • Interesse am Arbeiten mit modernen Kommunikationsmitteln
    • Freude am Umgang mit Menschen
    • Zulassung der Hochschule

    Studienablauf

    • Beginn: 01. September jährlich
    • Dauer: 3,5 Jahre – 7 Semester:
      • 1 Semester Einführungspraktikum an einer Behörde
      • 3 Semester Grundstudium an einer Hochschule
      • 2 Semester praktische Ausbildung bei einer Behörde oder einem Wirtschaftsbetrieb
      • 1 Semester Vertiefungsstudium an einer Hochschule
    • Studienort: Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl oder Ludwigsburg
    • Praxisstelle: verschiedene Fachämter des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis
    • Praxisort: Dienststellen des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis

    Studieninhalte U.A.

    • Organisation, Personal, Information
    • Ordnungsverwaltung
    • Leistungsverwaltung
    • Wirtschaft und Finanzen
    • Kommunalpolitik

    Tätigkeit

    • Bearbeitung von Anträgen
    • Auskunftserteilung und Kundenverkehr
    • Anwendung und Umgang mit Gesetzestexten
    • Prüfung von Rechtsgrundlagen
    • Erlass von Verwaltungsakten
    • Allgemeine Verwaltungsaufgaben in Bereichen wie Personalwesen, Soziales, Planung, Bauwesen und etc.

    Bewerbung und Zulassung

    Ab dem 15.08.2023 kannst Du Dich über das Online-Portal der Hochschulen Kehl und Ludwigsburg vorregistrieren. Das Bewerbungsverfahren beginnt im Oktober 2023.

    Eine gesonderte Bewerbung an das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis ist nicht erforderlich. Bitte gib jedoch bei Deiner Bewerbung das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis als Wunschausbildungsstelle an! Die Hochschulen leiten Deine Bewerbung an uns weiter. Beachte bitte, dass die Bewerbungsfrist des Landratsamtes Rhein-Neckar-Kreis von der der Hochschulen (15.07.) abweicht und bereits am 30.04. des Jahres, in dem die Ausbildung beginnt, endet.

    Falls Deine Bewerbung uns überzeugt, laden wir Dich zu einem Vorstellungsgespräch ein.

    Informationen zum Bewerbungsablauf findest Du auf den Websites der Hochschulen für öffentliche Verwaltung unter

    Ausbildungsvergütung

    Die Bezüge der Studenten/innen im Studiengang Bachelor of Arts – Public Management richten sich nach dem Landesbesoldungsgesetz Baden-Württemberg (LBesGBW) und betragen derzeit monatlich ca. 1.400 €.

    Weiterbildungsmöglichkeiten

    • Master Public Management
    • Master Clustermanagement
    • Master Europäisches Verwaltungsmanagement

    Spätere Einsatzfelder

    • In Rathäusern, Landratsämtern oder anderen Behörden
    • In öffentlichen Unternehmen oder Einrichtungen
  • Bachelor of Arts (Soziale Arbeit) (m/w/d)

    Erforderliche Qualifikationen

    • Abitur oder Fachhochschulreife
    • gesundheitliche Eignung
    • soziales Engagement und Freude am Umgang mit Menschen

    Studienablauf

    • Beginn: 01. Oktober jährlich
    • Dauer: 6. Semester
      je Semester regelmäßiger Wechsel zwischen theoretischen und praktischen Studienabschnitten
    • Studienort: Duale Hochschule Stuttgart (DHBW)
    • Praxisstelle: Allgemeine Soziale Dienst, Adoptions- und Pflegekinderdienst oder Teilhabeleistungen der Jugendhilfe
    • Praxisort: Dienststellen des Jugendamts Rhein-Neckar-Kreis in Wiesloch, Sinsheim und Weinheim

    Studieninhalte U.A.

    • Sozialarbeitswissenschaft
    • Methoden Sozialer Arbeit
    • Psychologie
    • Sozialwirtschaft
    • Soziologie
    • Politik- und Rechtswissenschaften

    Tätigkeit

    Der Allgemeine Soziale Dienst (ASD) ist für eine ganzheitliche kommunale Sozialarbeit zuständig. Das Aufgabengebiet der Bezirkssozialarbeit umfasst insbesondere die Kinder-, Jugend- und Familienhilfe sowie die Mitwirkung in Verfahren vor Gerichten. Der Sozialarbeiter berät z.B. Minderjährige, Jugendliche und Eltern, bereitet Hilfen zur Erziehung vor, kümmert sich um Eingliederungshilfen für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche.

    Ausbildungsvergütung

    Die monatliche Vergütung während des Bachelor-Studiums richtet sich nach dem jeweils gültigen Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD) zuzüglich 20 %. Sie beträgt derzeit ca. 1400€

    Bewerbung

    • online
    • bis Anfang November des Jahres vor Ausbildungsbeginn

    Weiterbildungsmöglichkeiten

    • Master Soziale Arbeit
    • Studium Coaching
    • Supervision
    • Sozialmanagement

    Spätere Einsatzfelder

    • Sozialamt
    • Jugendamt
    • Beratungsdienst der Träger der freien Wohlfahrtspflege und etc.
  • Fachinformatiker/Fachinformatikerin (m/w/d) Systemintegration/Anwendungsentwicklung

    Erforderliche Qualifikationen

    • Mindestens Realschulabschluss, Hochschulreife ist erwünscht
    • Technisches Verständnis
    • Räumliches Vorstellungsvermögen
    • Mündliches Ausdrucksvermögen

    Dualer Ausbildungsablauf

    • Beginn: 01. September
    • Dauer: 3 Jahre
    • Ausbildungsort: Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis, Amt für Informationstechnik
    • Berufsschule:  Hubert-Sternberg-Schule Wiesloch

    Tätigkeit

    • Installieren und Konfigurieren vernetzter informations- und telekommunikationstechnischer Systeme
    • Hardware installieren
    • Multiuser-Systeme installieren
    • Großrechnersysteme installieren
    • Störungen beheben
    • Benutzern Service und Information anbieten (Support)

    Ausbildungsvergütung

    Monatliche Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem jeweils gültigen Tarifvertrag für die Ausbildung im öffentlichen Dienst (TVAöD), derzeit ca. 1.200 €

    Bewerbung

    • Form: online
    • Frist: bis 15.10. des Vorjahres

    Spätere Einsatzfelder

    • Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche
  • Straßenwärter/Straßenwärterin (m/w/d)

    Erforderliche Qualifikationen

    • mindestens Hauptschulabschluss
    • handwerkliche Begabung und technisches Verständnis
    • gesundheitliche Eignung
    • Führerscheintauglichkeit für Klasse CE
    • Teamfähigkeit
    • Freude an der Arbeit im Freien

    Dualer Ausbildungsablauf

    Tätigkeit

    • Instandsetzungsarbeiten an Straßen und Brücken
    • Reinigungs- und Reparaturarbeiten
    • Winterdienst
    • Pflege von Grünflächen und Gehölzen
    • Naturschutz und Landschaftspflege
    • Umweltschutz
    • Erwerb der Führerscheinklasse CE (Kostenübernahme durch das Landratsamt)

    Ausbildungsvergütung

    Monatliche Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem jeweils gültigen Tarifvertrag für die Ausbildung im öffentlichen Dienst (TVAöD), derzeit ca. 1.200€

    Bewerbung

    • online
    • bis Anfang November des Jahres vor Ausbildungsbeginn

    Spätere Einsatzfelder

    • Straßenbauverwaltungen
    • Straßen- und Autobahnmeistereien
    • Baustellensicherungsunternehmen

    Weiterbildungsmöglichkeiten

    • Anerkennung als Realschulabschluss
  • Vermessungstechniker/Vermessungstechnikerin (m/w/d)

    Erforderliche Qualifikationen

    • Mittlere Reife
    • gute mathematische Kenntnisse
    • technisches Verständnis und räumliches Vorstellungsvermögen
    • gesundheitliche Eignung

    Dualer Ausbildungsablauf

    Tätigkeit

    • Vermessungen durchführen (z.B. bei der Teilung eines Grundstückes, Bau eines Hauses)
    • Anwendung neuester Messverfahren und Arbeit mit modernsten Messgeräten (GPS etc.)
    • Aufarbeitung und Archivierung von Daten am PC

    Ausbildungsvergütung

    Monatliche Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem jeweils gültigen Tarifvertrag für die Ausbildung im öffentlichen Dienst (TVAöD), derzeit ca 1.200€

    Bewerbung

    • online
    • bis Anfang November des Jahres vor Ausbildungsbeginn

    Weiterbildungsmöglichkeiten

    • Spezialisierungsmöglichkeiten z.B. auf Geografie, Geologie, Kartografie, Liegenschaftsverwaltung etc.
    • Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker
    • Meister
    • Studium (mit Abitur oder Fachhochschulreife) und Vorbereitungsdienst für die Beamtenlaufbahn

    Spätere Einsatzfelder

    • Vermessungsamt
    • Amt für Flurneuordnung
    • Architektur- und Ingenieurbüros
    • Behörden für Geoinformation
    • Landentwicklung und Liegenschaften
  • Verwaltungsfachangestellter/ Verwaltungsfachangestellte (m/w/d)

    Erforderliche Qualifikationen

    • Guter Hauptschulabschluss, Mittlere Reife oder Werkrealschulabschluss
    • gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit
    • Interesse an der Auslegung und Anwendung von Rechtsvorschriften sowie an der Arbeit mit modernen Kommunikationsmitteln
    • Freude am Umgang mit Menschen

    Dualer Ausbildungsablauf

    Tätigkeit

    • Erledigung von dienstleistungsorientierten Verwaltungsaufgaben
    • Bearbeitung von Vorgängen unter Einsatz von EDV
    • Auskunftserteilung und Kundenverkehr
    • Beschaffung und Bewirtschaftung von Material
    • Kooperation mit internen und externen Stellen
    • Erledigung kaufmännischer Aufgaben in kommunalen Verwaltungs- und Eigenbetrieben
    • Bearbeitung von Vorgängen zur Erhebung von Aufgaben und Entgelten
    • Erlassen von Verwaltungsakten un Bearbeiten von Widersprüchen
    • Anwendung und Umgang mit Gesetzen

    Ausbildungsvergütung

    Monatliche Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem jeweils gültigen Tarifvertrag für die Ausbildung im öffentlichen Dienst (TVAöD), derzeit ca 1.200€

    Bewerbung

    • online
    • bis Anfang November des Jahres vor Ausbildungsbeginn

    Weiterbildungsmöglichkeiten

    • Fortbildungslehrgang zum Verwaltungsfachwirt
    • Studium Bachelor of Arts – Public Management
    • Erwerb der Fachhochschulreife möglich

    Spätere Einsatzfelder

    • Allgemeine innere Verwaltung des Bundes, der Länder, der Kommunalverwaltung
    • Industrie- und Handelskammer
    • Bundesverkehrsverwaltung
    • Handwerksorganisationen
    • Krankenhaus-, Schul- und Bauverwaltung sowie Büchereien und etc.
  • Sonstige

    Neben den regelmäßig jährlich angebotenen Ausbildungsberufen gibt es beim Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis – je nach Bedarf – zusätzliche weitere Ausbildungsgänge! Die aktuellen Ausschreibungen findest du auf dieser Karriereseite.

    Übersicht:

    • Bachelor of Arts – Digitale Medien (Medienmanagement und Kommunikation) (m/w/d)
    • Bachelor of Arts – Digitale Medien (Mediapublishing und Gestaltung) (m/w/d)
    • Bachelor of Arts – BWL/Öffentliche Wirtschaft (m/w/d)
    • Bachelor of Arts – Sozialmanagement (m/w/d)
    • Bachelor of Arts – Soziale Arbeit (Arbeit, Integration und Soziale Sicherung) (m/w/d)
    • Bachelor of Arts – Wirtschaftsinformatik (E-Government) (m/w/d)
    • Bachelor of Arts – Digitales Verwaltungsmanagement (m/w/d)
    • Bachelor of Engineering – Bauwesen (m/w/d)
    • Bachelor of Engineering – Climate Change Management und Engineering (m/w/d)
    • Bachelor of Engineering – Informatik (Informationstechnik) (m/w/d)
    • Bachelor of Science Sustainable Science and Technology – Umweltschutztechnik (m/w/d)
    • Bachelor of Science – Geodäsie und Navigation (m/w/d)
    • Fachangestellter / Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste (m/w/d)
    • Veterinärhygienekontrolleur / Veterinärhygienekontrolleurin (m/w/d)
    • Lebensmittelkontrolleur / Lebensmittelkontrolleurin (m/w/d)
    • Hygienekontrolleur / Hygienekontrolleurin (m/w/d)

Wir kooperieren in weiten Kreisen

Das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis ist mit seinen rund 30 Ämtern und 2.250 Mitarbeitenden einer der größten kommunalen Arbeitgeber in der Region. Entsprechend abwechslungsreich und verantwortungsvoll ist die Tätigkeit für den einwohnerstärksten Landkreis in Baden-Württemberg und seine Menschen. Bring den Rhein-Neckar-Kreis weiter voran und werde Teil unseres Teams!

  • Praktikanten (m/w/d) für den Fachbereich „Wirtschaft und Europa“

    Wir suchen für die Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Fachbereich „Wirtschaft und Europa“ am Standort Heidelberg regelmäßig für mindestens 8 Wochen

    Deine Aufgaben:

    • Kennenlernen der Aufgaben und Projekte einer Wirtschaftsförderung
    • Mitarbeit bei der Erstellung von Konzepten und Begleitung bereits laufender Projekte
    • Mitarbeit bei der Entwicklung, Organisation und Durchführung von innovativen Veranstaltungsformaten
    • Unterstützung bei allgemeinen Bürotätigkeiten
    • Raum für die Einbringung eigener Gedanken und kreativer Ideen

    Dein Profil:

    • Eingeschriebene Studierende verschiedener Fachrichtungen mit generellem Interesse am Aufgabenbereich Wirtschaftsförderung
    • Wünschenswert sind erste Erfahrungen im Projekt- und Veranstaltungsmanagement, bei der Digitalisierung von Prozessen und/oder in der Öffentlichkeitsarbeit, Gremienarbeit
    • Kenntnisse in den einschlägigen MS-Office-Anwendungen
    • Hohes Maß an Motivation, Belastbarkeit sowie vernetztes Denken und Handeln
    • Teamfähigkeit

    Die Wirtschaftsförderung für den Rhein-Neckar-Kreis bietet in ihren Handlungsfeldern (z. B. Fördermittel, Digitalisierung, Netzwerke & Cluster, Standortmarketing, Europa, Investorenservice, (internationale) Fachkräfte) interessante und abwechslungsreiche Praktikumsplätze mit unterschiedlichen Aufgaben an. Je nach Projekt ist auch Arbeiten im Home-Office möglich.

    Das sagen übrigens ehemalige Praktikantinnen und Praktikanten über uns!

    Wir bieten Dir:

    • Ein spannendes und zukunftssicheres Arbeitsumfeld
    • Entwicklungsmöglichkeiten und qualifizierte Weiterbildungen in Beruf und Persönlichkeit
    • Zahlreiche Angebote zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege, Freizeit und Beruf
    • Flexibles Arbeiten, im Home-Office und Büro
    • Betriebliches Gesundheitsmanagement
    • Nachhaltig unterwegs mit Job-Ticket und guter Anbindung an den ÖPNV oder mit unserem Radleasing-Modell
    • und noch vieles mehr…

    Weitere Informationen zum Aufgabengebiet gibt Dir gerne:
    Frau Schäuble (b.schaeuble@rhein-neckar-kreis.de, 06221/522-2501).

    Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Dir gerne:
    Das Ausbildungsteam vom Haupt- und Personalamt (ausbildung@rhein-neckar-kreis.de, 06221/522-1467).

    Wir leben Chancengleichheit und freuen uns über Bewerbungen von Menschen unabhängig von Geschlecht, Behinderung, Nationalität, Herkunft, Alter und Religion.

    Wir freuen uns auf Deine Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsnachweis und der Angabe des gewünschten Praktikumszeitraums per Mail an ausbildung@rhein-neckar-kreis.de. Bitte lass uns Deine Bewerbung mindestens 8 Wochen vor Praktikumsbeginn zukommen.

  • Praktikanten (m/w/d) für den Fachbereich „Tourismus“

    Wir suchen für die Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Fachbereich „Tourismus“ am Standort Heidelberg regelmäßig für mindestens 8 Wochen

    Deine Aufgaben:

    • Unterstützung und Mitentwicklung Radtourismus (Binnenmarkt)
    • Netzwerkunterstützung RadGuides Rhein-Neckar und Programmvermarktung
    • Betreuung und Pflege des Freizeitportals deinefreizeit.com
    • Projektunterstützung beim Projekt „Weitersehen“ (Augmented Reality Touren)
    • Projektunterstützung Kulturerlebnisraum Rhein-Neckar
    • Kennenlernen der Aufgaben und Projekte einer Wirtschaftsförderung
    • Allgemeines Office Management (Bearbeitung von Anfragen, Vor- und Nachbereitung von Meetings und Netzwerkveranstaltungen

    Dein Profil:

    • Eingeschriebene Studierende verschiedener Fachrichtungen mit generellem Interesse am Aufgabenbereich Tourismus und Destinationsmanagement
    • Wünschenswert sind Erfahrungen mit Datenbanken und Tourenportalen, bevorzugt TOUBIZ, Outdooractive und Komoot
    • Freude beim Texten und Gestalten
    • Gute regionale Kenntnisse, insbesondere der Freizeitangebote des Rhein-Neckar-Kreises, sind von Vorteil
    • Eine Affinität zum Radfahren und Wandern ist hilfreich
    • Kenntnisse in den einschlägigen MS-Office-Anwendungen
    • Hohes Maß an Motivation, Selbstständigkeit, vernetztes Denken und Handel.

    Der Fachbereich Tourismus ist in verschiedensten touristischen Netzwerken aktiv. Die Schwerpunkte der Tätigkeiten liegen im Bereich Digitalisierung und Radtourismus. Die Projekte Weitersehen und Kulturerlebnisraum sind Teilprojekte im Strategiekonzept und Förderprojekt Smart Region, das durch den Verband Region Rhein-Neckar koordiniert wird. Der Fokus auf dem Gesamtprojekt liegt auf einem nachhaltigen, smarten und umweltbewussten Tourismus.

    Das sagen übrigens ehemalige Praktikantinnen und Praktikanten über uns!

    Wir bieten Dir:

    • Ein spannendes und zukunftssicheres Arbeitsumfeld
    • Entwicklungsmöglichkeiten und qualifizierte Weiterbildungen in Beruf und Persönlichkeit
    • Zahlreiche Angebote zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege, Freizeit und Beruf
    • Flexibles Arbeiten, im Home-Office und Büro
    • Betriebliches Gesundheitsmanagement
    • Nachhaltig unterwegs mit Job-Ticket und guter Anbindung an den ÖPNV oder mit unserem Radleasing-Modell
    • und noch vieles mehr…

    Weitere Informationen zum Aufgabengebiet gibt Dir gerne:
    Frau Otto (b.otto@rhein-neckar-kreis.de, 06221/522-2199).

    Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Dir gerne:
    Das Ausbildungsteam vom Haupt- und Personalamt (ausbildung@rhein-neckar-kreis.de, 06221/522-1467).

    Wir leben Chancengleichheit und freuen uns über Bewerbungen von Menschen unabhängig von Geschlecht, Behinderung, Nationalität, Herkunft, Alter und Religion.

    Wir freuen uns auf Deine Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsnachweis und der Angabe des gewünschten Praktikumszeitraums per Mail an ausbildung@rhein-neckar-kreis.de. Bitte lass uns Deine Bewerbung mindestens 8 Wochen vor Praktikumsbeginn zukommen.

  • Praktikumsplätze in der Praxisphase "Bachelor of Arts - Public Management (m/w/d)"

    Du studierst an der Hochschule Kehl oder der Hochschule Ludwigsburg und bist noch auf der Suche nach einem Praktikumsplatz für die Praxisphase 2024/ 2025?

    Wir bieten ab 15.07.2024 mehrere Praktikumsplätze für die

    Praxisphase Bachelor of Arts – Public Management

    Studierende der Hochschulen Kehl oder Ludwigsburg haben die Möglichkeit, eine oder mehrere Praxisphasen bei uns in den nachfolgenden Vertiefungsbereichen zu absolvieren:

    • Leistungsverwaltung
    • Ordnungsverwaltung
    • Wirtschaft und Finanzen
    • Personal- und Organisation
    • Kommunalpolitik

    Wir freuen uns auf Deine Bewerbung mit Lebenslauf und ggfs. Zeugnissen aus dem Einführungspraktikum per Mail an ausbildung@rhein-neckar-kreis.de. Bitte gib bei Deiner Bewerbung den Praktikumszeitraum sowie den gewünschten Vertiefungsbereich an. Bei Rückfragen steht Dir gerne Christina Sattler vom Haupt- und Personalamt zur Verfügung (c.sattler@rhein-neckar-kreis.de, 06221/ 522-1481).

WIR.
DER KREIS.

UND SO SCHLIEßT
DU DEN KREIS.

1.
BEWIRB DICH

Wir konnten dich überzeugen? Dann bewirb dich online über unser Bewerbungsportal.


2.
UNTERLAGEN
PRÜFEN

Wir benötigen dein Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Zertifikate. Sobald wir deine Bewerbung haben, prüfen wir, ob sie vollständig ist und unserem Profil entspricht.


3.
PERSÖNLICHES
GESPRÄCH

Passt beides? Dann wollen wir dich gerne bei einem persönlichen Gespräch besser kennenlernen. Bei manchen Stellen kann zusätzlich ein Einstel­lungstest anstehen.


4.
FEEDBACK
ZUR BEWERBUNG

Wenn du möchtest, geben wir dir Feedback zu deiner Bewerbung und zum Gespräch mit uns.


Damits rund läuft

Eine gute Vorbereitung nimmt die Nervosität und gibt dir Sicherheit.
Hier sind unsere Bewerbungstipps, die dir das Kennenlernen erleichtern.

  • Eine runde Sache

    Wir möchten gerne mehr über dich als Person erfahren. Das Gespräch soll dazu dienen, dass wir dich kennenlernen. Es handelt sich um einen Dialog und kein einseitiges Interview. Fragen, die wir häufig stellen, sind solche wie:

    • Warum ist gerade diese Ausbildung oder das Studium interessant für dich?
    • Warum möchtest du beim Rhein-Neckar-Kreis arbeiten?
    • Was sind besondere Fähigkeiten und Stärken, die in der Ausbildung oder im Studium von Vorteil sein können?

    Deine Gegenfragen sind gerne erwünscht.

  • Schließe den Kreis mit deinen Fragen

    Ziel des Kennenlernens ist es ebenso deine offenen Fragen für dich als potenzielle Nachwuchskraft zu beantworten. Bringe gerne deine vorab formulierten Fragen zur Orientierung anhand von Notizen mit. Am Ende helfen dir diese Informationen, eine Entscheidung treffen zu können, ob wir die richtige Wahl für dich sind. Du willst mehr über die aktuellen Ausbildungs- und Studienplätze erfahren und welche abwechslungsreichen Aufgabenfelder und Arbeitsbereiche diese bieten? Klicke dich hier direkt rein.

  • Damit punktest du

    Besondere Kompetenzen und Stärken, die du in der Ausbildung oder im Studium einbringen kannst, sind hierbei besonders interessant für uns. Was macht deine Persönlichkeit aus und dich zu einer geeigneten Nachwuchskraft? Überlege, was dir besonders liegt und wie du deine Fähigkeiten in der Ausbildung oder im Studium einsetzen kannst.

  • Keine halben Sachen

    Es gibt ein paar Kriterien, die uns weniger überzeugen:

    • Den vereinbarten Termin ohne Rückmeldung nicht wahrzunehmen oder zu spät zu kommen.
    • Alles auswendig lernen.
    • Nicht wahre Aussagen treffen.
    • Überheblichkeit und eine allwissende Haltung während des Kennenlernens.
  • So läufts rund
    • Die Anreise mit genügend Zeit schon rechtzeitig vorher zu planen hilft, um am Tag des Gesprächs entspannter zu sein.
    • Dir während des Gesprächs Notizen zu machen ist erwünscht. So musst du dir nicht alles merken und kannst dir während des Gesprächs Wichtiges aufschreiben.
    • Wenn du krank bist oder kurzfristig absagen musst, hilft es uns sehr rechtzeitig informiert zu werden.
    • Authentizität vor Perfektion! Aufkommende Fragen beantworten wir mit Offenheit und Ehrlichkeit. Das erwarten wir auch von dir als potenzielle Nachwuchskraft.

    Bei weiteren Fragen steht dir unser Ausbildungsteam jederzeit zur Verfügung. Wir wünschen dir viel Erfolg!

NOCH
FRAGEN?

Du willst noch mehr erfahren?
Wir sind für dich da.
Christina Sattler
Ausbildungsleitung
Studiengang Public Management
Ausbildungsteam
Duale Studiengänge, Praktika
Tobias Werstein
Verwaltungs- und technische Ausbildungsberufe, Studiengang Geodäsie und Navigation